Schweizer Unternehmen nur vereinzelt auf Instagram

Unternehmen fokussieren im Social Web oft auf Plattformen, welche auch von anderen Unternehmen (Mainstream) genutzt werden. So ist es nicht erstaunlich, dass sie eher Präsenzen auf Facebook, LinkedIn, Xing, YouTube, Twitter oder Google+ aufbauen, wie eine Studie der Uni Zürich zeigt. Doch warum nutzen nur so wenige Schweizer Unternehmen Instagram für ihre Social Media Aktivitäten? Gerade dieses Mobile Social Network mit Fokus auf visuelle Inhalte (Bilder/Video) bietet enormes Potenzial im Bereich B2B und B2C – sowohl für kleine, mittlere (KMU) und grosse Unternehmen. Alles was es für den Erfolg braucht, ist Kreativität, Ästhetik einen Sinn fürs Networking und Ausdauer.
Einsatz von Social Media bei Schweizer Unternehmen 2014

Facts & Figures zu Instagram

Wie kürzlich in der Presse berichtet wurde, verfügt Instagram nur neun Monate nach der Ankündigung, dass die 200-Millionen-Benutzergrenze geknackt wurde, bereits 300 Millionen monatlich aktive Benutzer. Somit hat Instagram den Mikrobloggingdienst Twitter zahlenmässig bereits überholt. Wie der Global Web Index Q3 Social Report 2014 aufzeigte, wies Instagram zwischen dem 2. und 3. Quartal 2014 am drittmeisten Wachstum an monatlich aktiven Nutzern auf – ein Plus von 64%. Grund genug Instagram etwas genauer zu betrachten .
Top Social Platforms_ Growth in Members and Active Users during Last Six Months
Die Foto- und Video-Sharing App (Visual Mobile Social Networking Application) wurde 2010 in San Francisco gegründet und bereits im September 2012 für rund 737 Millionen US Dollar an Facebook verkauft. Trotz Übernahme durch Facebook hat sich für die Benutzer, nicht sonderlich viel verändert.

Was ist Instagram?

Mit Instagram lassen sich Fotos und Videos, welche mit Smartphones geschossen wurden, schnell und einfach bearbeiten. Typisch für Instagram sind die kontrastreichen Filter, welche ohne viel Kenntnis von Bildbearbeitung angewendet werden können. Instagram ist nicht nur eine Mobile App mit der man Bilder bearbeiten kann. Auf Instagram findet man insbesondere eine aktive Community von (Hobby-) Fotografen und Bildinteressierten Menschen, welche ästhetische Bilder wertschätzen und sich lebhaft dazu austauschen.
Die offizielle Beschreibung von Instagram lautet wie folgt:

Instagram is a fun and quirky way to share your life with friends through a series of pictures. Snap a photo with your mobile phone, then choose a filter to transform the image into a memory to keep around forever. We’re building Instagram to allow you to experience moments in your friends‘ lives through pictures as they happen. We imagine a world more connected through photos. (About Instagram, 2014)

Grundprinzipien

Wie bei fast allen Social Media Plattformen gibt es auch bei Instagram die Möglichkeit Menschen zu „folgen“ (Follower-/Following-Prinzip). Durch dieses Prinzip ist es möglich die Bilder und Videos von Nutzern (Privatpersonen/Unternehmen) zu abonnieren. Diese Inhalte werden, ähnlich wie bei Facebook, im Neuigkeiten-Bereich (News Feed) angezeigt.
Von grosser Bedeutung sind auf Instagram die #Hashtags, welche wie bei anderen Social Media Plattformen üblich, dafür eingesetzt werden um Bildern oder Videos einen Kontext zu geben und vor allem, um zu diesen „Suchbegriffen“ gefunden zu werden. Klickt man auf einen Hashtag, werden alle damit versehenen Inhalte angezeigt.
Der Austausch zwischen Benutzern findet via @[Benutzername] statt. Wird das „@“ zusammen mit dem Benutzernamen als Kommentar verwendet, erhält die erwähnte Person eine Benachrichtigung. So kann ein Dialog auf Instagram geführt werden. Im Zentrum aller Aktivitäten steht jedoch das Publizieren von attraktiven Inhalten und der „Fun“ am Entdecken von diesen.

Was bringt Instagram für Unternehmen?

Auch wenn bei Instagram, sowie bei anderen Social Networks auch, klar die private Nutzung im Vordergrund steht, bietet die Plattform viele Möglichkeiten für eine visuelle Kommunikation. Nachfolgend werden wir auf einige, nicht abschliessende, Einsatzmöglichkeiten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrössen eingehen.

Warum Instagram enormes Potenzial für Unternehmen bietet

Bilder sind die meistgeteilten Inhalte im Social Web. 43% aller Benutzer gaben bei einer Untersuchung von Go Gulf 2014 an, dass sie vor allem Bilder teilen. Nur 17% meinten, dass sie auch Videos teilen würden. Doch gerade die Videos könnten zukünftig stark an Bedeutung gewinnen.
Was Benutzer im Social Web teilen

Die Bedeutung von Bildern auf Social Media Plattformen

Das Bilder von grosser Bedeutung sind, zeigt auch eine Untersuchung von Digital Affairs 2014. Die Studie ging unter anderem der Frage auf dem Grund, welche Inhalte die Benutzer am meisten „liken“ oder teilen. Bilder führen klar zum grössten Engagement.
Welche Inhalte Interaktionen auslösen

Ist es denn entscheidend, wie Bilder im Social Web und insbesondere auf Instagram daher kommen? Ja!

Bilder müssen ein gewisses Mass an Ästhetik aufweisen und zu einer Marke respektive einem Unternehmen passen. Jedoch können auch einfache Schnappschüsse auf grosses Interesse stossen – der Inhalt respektive die Exklusivität des Inhalts ist ebenso relevant, wie die Bildkomposition selbst.
Dan Zarella von HubSpot hat im September 2014 untersucht, welche Hebel es für den Erfolg auf Instagram gibt und die Ergebnisse in einer Infografik zusammengefasst.

Die wichtigsten Ergebnisse der Unteruchung:

  • Mehr Hashtags = Mehr Likes und Comments –> Hashtags sind gut, doch bin ich der Überzeugung, dass es nur relevante sein sollen
  • Ohne (Instagram) Filter kommen die Bilder am besten an –> Oft werden weitere Mobile Apps verwendet, bevor man ein Bild auf Instagram (ohne weitern Filter) hochlädt. Zu nennen sind etwa: Mextures, VSCOCam oder Snapspeed
  • Handlungsaufforderungen (Call to Action) verwenden –> z.B. „Like“ oder „Comment“ führt zu mehr Likes & Kommentare
  • Fotos mit einer niedrige Farbsättigung erhalten mehr Likes
  • Fotos mit Gesichtern erzielen höhere Likezahlen
  • Unruhige (Busier) Bilder erzielen mehr Likes als solche mit wenig Details
  • Bilder mit kalten Farben stossen auf bessere Resonanz als solche mit warmen Farben
  • Helle Bilder erhalten ebenfalls mehr Likes und Kommentare als dunkle Bilder
    [Die Infografik findet ihr am Ende des Artikels]

Einsatzmöglichkeiten von Instagram für Unternehmen

Die Einsatzmöglichkeiten werden direkt anhand von integrierten Instagram Postings (embedded post) gezeigt. Die Nutzung von Instagram aus Unternehmenssicht reicht vom Branding über Produkt PR, Employer Branding (sich als attraktiven Arbeitgeber zeigen) bis hin zur gemeinsamen Produktentwicklung (Crowdsourcing / Co-Production). Instagram eignet sich insbesondere für die Vermittlung von Markenwerten und der Unternehmenskultur.

Produkte zeigen (Branding)

Zeigen wie Produkte entstehen (Branding)

  Daily buisness. Our watchmaker at work. Maurice de Mauriac Zurich.   A photo posted by Maurice De Mauriac Zurich (@mauriaczurich) on

Produktnutzen aufzeigen (Branding)

Guess what we posted today! Check out the Blendtec YouTube channel! #willitblend #iphone6plus

A photo posted by Blendtec (@blendtec) on

 

Blick hinter die Kulissen gewähren ((Employer) Branding)

Oh, nothing. Just Anthony Ha signing his own book. #hackdisrupt
A photo posted by TechCrunch (@techcrunch) on

  

Sein Büro zeigen (Employer Branding)

Still shipping. #SOTU
A photo posted by Facebook (@facebook) on

Mitarbeiter vorstellen (Employer Branding / Personal Branding)

Follower auf Veranstaltungen mitnehmen ((Employer) Branding)

Awesome weekend at #hackisu with @mlhacks!
A photo posted by @dell on

Zielgruppe involvieren (Instagram Kampagnen)



 

Werbung auf Instagram

In den USA und neuerdings auch in UK ist es möglich „Sponsored“ Instagram Posts zu publizieren. Instagram steuert die Ads nach eigenem Ermessen aus, damit die User Experience so natürlich wie möglich bleibt:

We’re working to make sure that ads stay true to the spirit of the Instagram community. We want to show ads from businesses that are interesting to you, and to do that we will use information about what you do on Instagram and Facebook (our parent company). For instance, this might include the people you follow and the photos and videos you like on Instagram, and your interests and other basic info on Facebook. (Instagram: About Ads, 2014)

Sponsored Post auf Instagram
Im Sinne von Native Ads sollen diese die Benutzer nicht stören und als natürlicher Inhalt wahrgenommen werden. Die Werbemittel werden mit „Sponsored“ gekennzeichnet. So ähnlich kennen wir das bereits von Facebook, wo für redaktionelle Inhalte mit Hilfe von Ads zusätzliche Reichweite generiert werden kann (Gesponserte Beiträge). Da Instagram erst für wenige ausgewählten Unternehmen Ads auf Instagram ausliefert, wird es in der Schweiz in nächster Zeit noch keine geben.

tl;dr (Kurzfassung)

[box] Instagram bietet für Schweizer Unternehmen (noch) sehr viel Potential, um Produkte, Dienstleistungen, das Arbeitsumfeld sowie die Werte und die Kultur visuell zu vermitteln. Wer eine Instagram Präsenz aufbauen will, der sollte nicht mit kurzfristigen Resultaten rechnen. Social Media und auch Instagram wird nur dann Ergebnisse zeigen, wenn man über einen längeren Zeitraum aktiv ist, sich in der Community positiv engagiert und auf eine authentische Art und Weise am Geschehen dieser hochinteressanten Gemeinschaft teilnimmt.[/box]


Frage an Sie!
Setzen Sie Instagram bereits erfolgreich ein?
Welche Erfahrungen haben Sie mit Instagram gemacht?
Falls Sie Fragen zu Instagram und der Eignung für Ihr Unternehmen haben, können Sie Ihre Fragen gerne via Kommentar stellen oder mir eine E-Mail senden.


Instagram Account Aldo Gnocchi

[instagram-feed]


 Infografik zu den Hebeln auf Instagram

Infografik zu Instagram Hebel für mehr Likes und Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Benutzerfreundlichkeit zu steigern und besser auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Inhalte bieten zu können.

Mehr erfahren