Instagram Story Tools

Gestalten, Planen und Publizieren

Aldo Gnocchi, M.A. HSG, Dozent FHNWInstagram, Social Media

Instagram Story Tools für mehr Effizienz bei der Planung.

Ja, Sie können Instagram Stories vorausplanen, produzieren und automatisch publizieren! In diesem Artikel stelle ich Ihnen 4 Instagram Story Tools vor, mit welchen Sie Ihre Stories ganz einfach einplanen können.

Wir alle kennen und lieben sie: Lustige und spannende Stories, die uns den Blick mitten ins Geschehen ermöglichen. Sie sind geprägt von Authentizität, Unterhaltung und Spontaneität.

Read Sesame Street GIF by PBS KIDS - Find & Share on GIPHY

Doch wenn Stories für Unternehmen genutzt werden sollen, die wenig spontan sein können, ihren Content am liebsten nach klaren Konzepten und Plänen vorproduzieren und intern abnehmen lassen müssen (damit alles schön «On Brand» ist), wird es schon etwas aufwändiger mit diesem verspielten Format.

Doch es gibt Abhilfe: Instagram Story Planungstools.

Was bei der Planung von Fotos und Videos für den Feed bereits die Normalität ist, gibt es natürlich auch für Stories.

Ich habe etliche Stunden damit verbracht, die einfachsten Tools für Sie ausfindig zu machen, damit auch Sie Ihre Stories stressfrei vorausplanen und kreieren können – egal ob zu Hause an Ihrem Computer oder unterwegs in einem Café mit Hilfe Ihres Smartphones.

Folgende Aspekte sollten Sie sich durch den Kopf gehen lassen, bevor Sie sich für die Nutzung von Planungstools entscheidest:

  • Sind meine Stories noch authentisch, wenn sie Tage oder Wochen zuvor produziert und eingeplant werden? Passt das zu mir oder meinem Unternehmen?
  • Wirken Stories noch «spontan»? Merken meine Follower, dass die Stories geplant und optimiert wurden?
  • Sind Sie bereit, Einschränkungen im Funktionsumfang von Instagram Stories in Kauf zu nehmen? (Denn je nach Story Tool, gibt es die Möglichkeit nicht, zum Beispiel ein Geo-Tag oder einen Countdown zu setzen.)

Doch lassen Sie uns nun zu den von mir ausgewählten und getesteten Instagram Story Planungstools kommen. Ich zeige Ihnen die Funktionen, die Vor- und Nachteile, die Kosten sowie die Anwendbarkeit (Computer oder Mobile) dieser auf.

Onlypult

Onlypultist ein Planungs-Tool, welches sich auf das Einplanen von Instagram-Content spezialisiert hat.

Unterstützte Geräte

Man plant damit die Beiträge für den Instagram Feed sowie Instagram Stories gleichermassen ein. Es funktioniert super easy am Computer und per Mobile App.

Bedienung des Tools

  • Das Tool ist sehr übersichtlich und verständlich gestaltet, vor allem auch, wenn man mehrere Instagram Accounts managt.
  • Die Bedienung ist sehr intuitiv: Sie gehen auf Stories, laden Ihre vorgefertigtes Foto oder Video von Ihrem PC hoch oder ziehen es via Drag & Drop in den Browser und schon geht’s zum nächsten Schritt.
  • Sie können Ihre Bild bearbeiten – dh. zurechtschneiden oder mit einem der Filter verändern.
  • Sie können sich bei der Wahl der Hashtags unterstützen lassen, welche Sie Ihrem Bild hinzufügen möchten.
  • Ein Geo-Tag ist ebenfalls vorhanden
  • Sie können einen Text hinzufügen und das Datum sowie die Uhrzeit der Publikation bestimmen

Sobald Sie auf speichern drücken, sind Sie fertig und Ihre Story wird planmässig publiziert.

Kosten

Man darf Onlypult sieben Tage lang gratis testen und das empfehle ich auch, bevor man sich entscheidet das Tool kostenpflichtig zu nutzen. Wenn man Onlypult länger nutzen möchte, kostet es ab 15 Dollar monatlich, je nach Bedürfnis der Funktionen.

Vorteile

Nachteile

  • Einfache Handhabung
  • Bearbeitung der Bilder möglich (Grösse zuschneiden, Filter und Anpassung, Text, Stickers)
  • Keine hohen Kosten
  • Zuverlässige Planung
  • Automatische Veröffentlichung der Stories
  • Unterstützt mehrere Instagram Accounts
  • Mobile App

  • Story-Funktionen (die im Voraus von mir hinzugefügten Hashtags, User-Tag, Geo-Tag und Text) werden nicht in der Story angezeigt – sind jedoch im Hintergrund vorhanden!
  • Übliche Story-Funktionen (Musik, Abstimmungen, etc.) werden nicht unterstützt.

Onlypult – Fazit

Unterstützt die Planung von Stories, jedoch ohne die für Instagram Stories üblichen Story-Funktionalitäten. Somit wird das Tool meinen Erwartungen nicht gerecht. Hier muss Onlypult noch einiges optimieren. Für die Planung von normalen Fotos und Videos in den Feed kann das Tool empfohlen werden.

Buffer

Bufferist ein Planungs-Tool für Erstellung von Stories und Beiträgen im Feed, Koordinierung mit einem Team und Veröffentlichung der Stories mit Push-Benachrichtigungen (Feed-Beiträge kann man sogar automatisch veröffentlichen, wenn man auf Business-Account umstellt).

Unterstützte Geräte

Sie erstellen, bearbeiten und planen Ihre Stories am Computer und per Mobile-App.

Bedienung des Tools

  • Neu eingeloggt, wurde ich sofort gefragt, ob ich 14 Tage lang die Instagram Stories Funktion testen möchte. Gesagt, getan.
  • Buffer ist super übersichtlich und klar aufgebaut.
  • Im Kalender siehst du deine geplanten Stories.
  • Sie drücken auf das Kamera Icon am Desktop («Create a Story» und das «Plus-Zeichen» in der Mobile Version).
  • Sie wählen Ihr Bild aus und tippen drauf – es erscheint «Add Note».
  • Sie haben die Möglichkeit, ein Text (inkl. Hashtags und User-Tags) zu schreiben und ihn zu speichern.
  • Wenn es an der Zeit ist, Ihre Story zu publizieren, können Sie es via Copy & Paste hinzufügen. 
  • Sie wählen Ihren gewünschten Tag und die Zeit aus.
  • (Im Nachhinein konnte ich mein Bild auf dem Handy noch anders positionieren — da ich kein vorgefertigtes 9:16 Story-Format genommen habe, sondern einfach irgendein Bild.)
  • Am besten ein 9:16 Format gebrauchen, so haben Sie von Anfang an Ihre Story so, wie Sie sie haben möchten.
  • Sie haben auch die Möglichkeit, wenn Sie es sich anders überlegen, via «Share Now» Button Ihre Story sofort zu veröffentlichen.
  • Zur geplanten Zeit erscheint auf Ihrem Handy eine Push-Benachrichtigung („It’s time to post your story to @…………………..“)
  • In der Buffer-App gehen Sie zu Ihrer Story, kopieren Ihre «Notes» und drücken auf «Open Instagram».
  • Alles was Sie vorbereitet haben, erscheint nun in Ihrer Story und Sie fahren wie gewohnt mit den üblichen Story-Funktionalitäten fort.

Kosten

Sie starten mit einer kostenlosen 7-tägigen Version (bei den teureren Versionen dauert die Testversion 14 Tage) und danach entscheiden Sie sich für die passende Option.

Das Positive 

Am Ende der 7-tägigen Testphase können Sie auf den kostenlosen Basisplan umsteigen (immer das Kleingedruckte beachten): mit 3 sozialen Konten, 10 geplanten Posts und einem Benutzer.

Das Negative

Für die Planung der Instagram Stories „dürfen“ Sie ziemlich tief in die Tasche greifen: Sie müssen nämlich «Premium» Version kaufen, bevor Sie die Stories-Funktion nutzen können.

Vorteile

  • Klare und übersichtliche Gestaltung
  • Möglichkeit, auch Videos zu posten
  • Zuverlässige Planung
  • 3 social Accounts bei einem Benutzer und 10 Posts kostenlos im Monat
  • Mobile App
  • Text, Hashtags und User-Tags per “Einsetzen” in der Story sichtbar

Nachteile

  • Übliche Story-Funktionen (Countdown, Gif, Geo-Tag, etc.) werden nicht unterstützt
  • Das Foto sollte so aufbereitet werden, wie die Story schlussendlich aussehen soll
  • Bei der kostenlosen Option leider nur 10 Posts pro Monat
  • Teure Upgrades wenn es um Story Planung geht
  • Kein automatisches Publizieren bei Stories (Buffer verschickt eine Meldung, bekannt als Push-Benachrichtigung, wenn es an der Zeit ist, die Story zu publizieren)

Buffer-Fazit

Mit Buffer die Stories zu planen macht Spass. Es ist easy, unglaublich intuitiv und übersichtlich. Schade nur, dass nach 14 Tagen Gratis-Testversion Schluss mit Story-Planung ist, denn danach musst du auf die «Premium» Version upgraden.

Für die Planung Ihrer Beiträge im Feed eignet sich dieses Tool optimal. Sie haben nur 10 geplante Posts (Fotos oder Videos) zur Verfügung – aber wenn es Ihnen reicht, 2-3 Posts pro Woche zu publizieren, sind Sie bei Buffer gut aufgehoben.

Planoly

Planoly ist ein visueller Planer für Instagram. Dieses Tool zeichnet sich durch seine Effektivität, schöne Gestaltung und Übersicht aus.

Unterstützte Geräte

Mit Planoly planen Sie Ihre Stories und die Beiträge im Feed. Dies funktioniert am Computer oder per Mobile App.

Bedienung des Tools

  • Planoly ist sehr übersichtlich, einfach und klar strukturiert.
  • Eine Galerie mit schönen professionellen Fotos könne Sie kostenlos nutzen.
  • Im Kalender sehen Sie Ihre geplanten Beiträge auf einen Blick.
  • Das «Plus-Zeichen» dient zum Hinzufügen Ihres Beitrags.
  • Ihr vorgefertigtes Bild für die Story suchen Sie in Ihrem Album, drücken dann auf «Upload» und nun befindet sich Ihre Bild in Ihrer Planoly Galerie.
  • Drücken Sie nochmals auf Ihr Bild und Sie haben die Möglichkeit, es zurecht zu schneiden, einen Text und Hashtags hinzufügen (diese kannst du später in deine Story via “Einsetzten” platzieren).
  • Planoly gibt Ihnen die nächstmögliche Uhrzeit und ebenfalls das Datum für die Publikation vor, welche Sie natürlich via Schedule ändern können.

Wenn Sie auf «Post Now» drücken, kommt es unverzüglich zur Publikation, mit dem «Save» Button wird Ihr Beitrag nach Ihrem Plan publiziert.

Kosten

Sie können Planoly kostenlos testen – und falls Sie sich mit einigen Einschränkungen arrangieren können, sogar immer kostenlos nutzen. Wenn Sie jedoch mehr Möglichkeiten nutzen möchten, sind Sie ab 7 Dollar im Monat dabei.

Vorteile

  • Einfache, klare und übersichtliche Gestaltung
  • Zuverlässige Planung
  • Kostenlos oder sehr kostengünstige Upgrades
  • Mobile App
  • Grosse Auswahl an kostenlosen Bildern zur Verfügung
  • StoriesEdit – kostenlose Stories Layouts
  • Text und Hashtags per “Einsetzen” in der Story sichtbar

Nachteile

  • Übliche Story-Funktionen (Countdown, Gif, Geo-Tag, etc.) werden nicht unterstützt
  • Das Foto muss so aufbereitet werden, wie die Story schlussendlich aussehen soll
  • Bei der kostenlosen Option sind nur Fotos möglich und nur 30 Uploads pro Monat
  • Kein automatisches Publizieren bei Stories (Planoly verschickt eine Meldung, bekannt als Push-Benachrichtigung, wenn es an der Zeit ist, die Story zu publizieren)

Stories Edit ist Planolys Instagram Stories Tool, um Ihre Stories mit Hilfe von grossartigen Vorlagen zu designen – egal ob Sie mit Ihrem Smartphone oder am Computer arbeiten. Sie wählen eine Vorlage, fügen Ihre Bilder zu und verwendest die Bearbeitungswerkzeuge (Text, Formen, Stickers, Hintergrundfarbe).

Stories Edit Desktop Version

Stories Edit Mobile Version

Planoly – Fazit

Mit Planoly planen Sie Ihre Stories easy und unkompliziert. Dennoch sollten Sie sich bei der Veröffentlichung ein paar Minuten Zeit nehmen und die üblichen Instagram Story-Funktionalitäten einzubauen, da Sie nur den Text und die Hashtags in Ihre Story integrieren können.

Für die Planung im Allgemeinen und die automatische Veröffentlichung der Fotos im Feed kann ich dieses Tool empfehlen. Die 30 Gratis Uploads sind schnell aufgebraucht, so dass man an einem kostenpflichtigen Angebot fast gar nicht vorbeikommt.

Storrito

Storrito ist ein Planungstool für Erstellung, Bearbeitung und Planung inkl. Auto-Posting von Stories am Desktop.

Unterstützte Geräte

Sie kreieren, planen und veröffentlichen Ihre Stories am Computer. Die Möglichkeit, auf dem Handy zu arbeiten existiert leider nicht – noch ist keine Mobile App vorhanden.

Bedienung des Tools

  • Das Tool ist super einfach, unkompliziert und klar aufgebaut.
  • Sie wählen eine Datei zum Hochladen von Ihrem PC aus
  • Danach können Sie Ihr Bild bearbeiten, optimieren und ihm einen Text, mehrere Hashtags, User-Tags, Emojis, einen Emoji-Slider, einen Geo-Tag, eine Frage und sogar eine Umfrage hinzufügen.
  • Mit Hilfe der Storrito-Templates können Sie ebenfalls aus Ihrem gewählten Bild ein animiertes Story-Video erschaffen.
  • Das Datum und die Uhrzeit für die Publikation bestimmen Sie selbst.

Kosten

Leider sind nur die ersten 10 Story-Posts pro Monat kostenlos. Wenn Sie mehr Stories im Monat publizieren möchten, müssen Sie sich auf jeden Fall für eine der möglichen Pläne entscheiden.

Vorteile

  • Einfache und unkomplizierte Handhabung
  • Auto-Posting
  • 10 Stories pro Monat kostenlos
  • Keine hohen Kosten (Standard ist kostengünstig)
  • Zuverlässige Planung
  • Viele Story-Funktionen können direkt im Tool genutzt werden (wie Geo-Tag, Emojis, Hashtags, User-Tags, Umfrage-Funktion, etc.)
  • Unterstützt das Managen mehrerer Instagram Accounts
  • Möglichkeit aus einem Bild ein animiertes Video zu erstellen
  • Kostenlose Bilder von Unsplash zur Verfügung

Nachteile

  • Leider nur 10 kostenlose Stories
  • Die anderen üblichen Story-Funktionen (wie Musik oder Countdown) werden (noch) nicht unterstützt
  • Keine Mobile App

Storrito – Fazit

Storrito ist ein tolles Tool, um Stories automatisch zu veröffentlichen. Sie wählen den Account und das Datum mit der Zeit aus, und es wird genau dann zum gewünschten Zeitpunkt publiziert. Es gibt die Umfrage-Funktion und man kann einen Geo-Tag, Emojis, mehrere User-Tags und Hashtags hinzufügen. Schade, dass die Möglichkeit, GIFS zu verwenden, nur beim Upgrade besteht.

Ich persönlich vermisse tatsächlich das Lebendige in den (mit Storrito erstellten) Stories – Countdown, Musik oder kostenlosen GIFS würden das Tool noch sympathischer erscheinen lassen! Wem die vorhandenen Optionen reichen, ist bei Storrito definitiv richtig. Ich warte auf die weitere Optimierung des Tools und werde dann wahrscheinlich von den 10 kostenlosen monatlichen Stories Gebrauch machen. Im grossen und ganzen ist Storrito empfehlenswert. Ein Upgrade zu Standard lohnt sich, so stehen einem 100 Stories für 1 Monat zur Verfügung.

Meine Instagram-Story-Tool-Empfehlung für Sie

Wenn Sie grossartige und kreative Ideen für Stories haben und Sie sie gerne planen möchten, empfehle ich Ihnen herzlichst, ein Planungstool zu verwenden.

Brooke Swipe Up GIF by Originals - Find & Share on GIPHY

Sie können Ihre Ideen wunderbar vorausplanen, in aller Ruhe kreieren und optimieren, und die Stories werden an den Tagen und Uhrzeiten, die Sie voraus bestimmt haben, in vollem Glanz Ihrer Follower begeistern. Wie Sie erfahren konnten, besitzen jedoch nicht alle von mir getesteten Story Tools die «Auto-Posting» Funktion. Und dann kommt es nochmals darauf an, ob Sie für Ihre Story Planung und Publizierung gar nichts bezahlen möchten oder wenn doch, wie tief Sie für gewisse Funktionen in die Tasche greifen wollen. Wenn Sie jemand sind, der jeden Monat absolut kostenlos (mehrere) Stories planen und veröffentlichen möchte, brauchen Sie auf jeden Fall zwei Planungstools.

Wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten und Stories zum täglichen Business gehören, würde ich Storrito empfehlen. Ihre Stories werden automatisch publiziert und das kann im stressigen Alltag Gold wert sein. Und wenn Sie mehr als 10 Posts veröffentlichen möchten, ist das günstige Angebot in der «Standard»Version für 20.- inkl. 100 Posts ein wahres Schnäppchen. Bei Storrito überzeugt mich die Möglichkeit, im Voraus bei der Story mehrere Funktionen (wie Hashtags, User-Tags, Emoji-Slider, Umfrage, etc.) hinzuzufügen. Und die Story erscheint tatsächlich automatisch und ohne Benachrichtigung. Als Ergänzung zur kostenlosen Variante von Storrito, würde ich Planoly nehmen. So hätten Sie keinerlei Kosten, lediglich dann zwei Tools, mit denen du arbeitest. Planoly ist schön klar und übersichtlich gestaltet und die Galerie mit den gratis Fotos ist grossartig. Buffer 14 Tage lang mit der Story-Funktion zu testen ist super, jedoch ist es danach vorbei und Sie müssen für die Story Planung bezahlen. Für die Fotos und Videos im Feed eignet sich Buffer mit den 10 gratis Posts im Monat wunderbar. Das Positive an Onlypult ist seine Einfachheit und die tolle Übersicht – vor allem für Feed-Beiträge. Im Bereich Stories gibt es noch Optimierungsbedarf. Und leider ist bei Onlypult nach 7 Tagen komplett Schluss mit testen. Da machen es die anderen besser und lassen dich längere Zeit ausprobieren, bevor Sie sich (falls überhaupt nötig) zum Kauf entscheiden.

Ich persönlich verwende – wenn ich tatsächlich Instagram Stories einplanen möchte – Planoly. Ich bereite mir alles vor (inkl. Text und Hashtags) und freue mich am gewünschten Tag und zur geplanten Uhrzeit über die zuverlässigen Push-Benachrichtigungen. Bevor ich die Stories definitiv publiziere, füge ich noch den Geo-Tag, ein-zwei GIFS und je nach Story Musik hinzu. Und fertig!

Hinweis zur Instagram Policy bei automatisierter Publikation

Eine wichtige Sache muss ich dennoch erwähnen: Wer automatisierte Tools nutzt, verstösst gegen die Regeln von Instagram. Dein Account könnte für einige Zeit gesperrt oder sogar gelöscht werden. Mehr Informationen erhalten Sie unter anderem in diesem Beitrag: https://allfacebook.de/instagram/instagram-apps

Sie müssen doch zugeben, wie herrlich doch diese Idee ist, so stressfrei alles zu koordinieren, wenn die notwendige Zeit für das regelmässige Publizieren fehlt. Aber vergessen Sie nicht, auch Ihre spontanen und aus der jeweiligen Situation entstandenen Stories zu posten! Verwenden Sie bei diesen auf jeden Fall Countdowns und Abstimmungen. Verlinken Sie Ihre Freunde und benutzen Sie amüsante Sticker und Gifs: das bringt Ihren Followern Abwechslung.

Storytelling is about taking someone on a journey with you.

Robert Fogarty

Too long; didn’t read

  • Ja, Sie können Instagram Stories toolbasiert einplanen
  • Typische Instagram Story Tools: Storrito, Onlypult, Planoly, Buffer
  • Es gibt keine eierlegende Wollmilchsau, die alles perfekt nach deinen Bedürfnissen umsetzen kann – Abstriche müssen Sie in Kauf nehmen
  • Meine Empfehlung für das professionelle Instagram-Story-Management ist Storrito

Der Autor

Schweizer Content Marketing und Social Media Experte. Spezialisiert auf
Strategie, Konzeption und Change Management (digitale Transformation).
Early Adopter. Integrativ denkender Betriebswirtschafter (M.A. HSG) mit
Agentur-Background.

Dozent für Digital Marketing an unterschiedlichen Schweizer Bildungsinstitutionen, wie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Berner Fachhochschule (BFH), SAWI, Swiss Marketing Institute (SMI), SOMEXCLOUD und Klubschule Migros (Content Marketing Lehrgang).

Test

Social Media Trends 2022

Social Media Trends 2022 – Die wichtigsten Erkenntnisse Die globale Pandemie hat nicht nur einen grossen Einfluss auf unseren Alltag, sondern auch eine riesen Auswirkung auf die digitale Welt mit sich gebracht. Die Zahl der Social Media Nutzer…

TikTok auf der Überholspur

TikTok gibt ordentlich Gas. Neu kann man in der Schweiz einen Self Service Ad Account einrichten. TikTok macht Forschung zu Kaufentscheidungsprozessen: Community Commerce. Die Wissenschaft verbreitet ihre Erkenntnisse auf TikTok auf unterhaltsame und kanalgerechte Art und Weise und erreicht so…

Wir verwenden Cookies, um Benutzerfreundlichkeit zu steigern und besser auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Inhalte bieten zu können.

Mehr erfahren